Computerspielworkshops in München in den Sommerferien

Zweimal finden in den Sommerferien 3-tägige Workshops in München statt: Es geht um Computerspieldesign – nebenher gibt es noch einiges über die Gamesbranche und ihrer Berufsfelder zu erfahren.

Termine in 2010:

Kurs 1: Montag 30. August bis Mittwoch 1. September, 10-16:00,

Kurs 2: Donnerstag 2. September bis Samstag 4. September, 10-16:00.

An den drei Tagen werden wir mit der kostenlosen Gamedesign-Software KODU arbeiten. Ihr könnt sie euch jetzt schon auf euren PC herunterladen und installieren (für ein paar Euro gibt es sie auch für die Spielkonsole Xbox 360). Hier ein Video, um sich einen Eindruck zu verschaffen.

Wir werden etwa 5 Stunden am Tag zusammenarbeiten und auch eine Pause machen.
Es geht immer um 10 Uhr los und um 16 Uhr sind wir fertig.

Ihr werdet immmer zu zweit an einem Rechner sitzen – ihr könnt euch also auch gerne mit einer Freundin oder einem Freund zusammen anmelden.

Es geht um

  • Spielidee entwickeln
  • Level designen
  • ein wenig Programmieren
  • Testen von Spielen
  • Präsentieren der Arbeitsergebisse (Video, Blog)
  • Welche Jobs gibt es in der Gamingbranche

Die Teamer, Ulrich Tausend und Lorenz Matzat, beschäftigen sich schon lange mit Computerspielen; nicht nur als Gamer sondern als Spieleentwickler und Journalist. Mehr Infos zu den beiden findet ihr hier.

Die Teilnahme ist beschränkt und kostet insgesamt 8 Euro. Wenn ihr zwischen 12 und 16 Jahre alt seit – könnt ihr euch hier anmelden.

Das ganze findet im Medienzentrum München in der Rupprechtstraße 29 statt – Lageplan

Gefördert werden die Workshops durch das Stadtjugendamt München – Kooperationsprojekte „Neue Medien und Internet“

Mediengelder Logo

Dieser Beitrag wurde unter Workshops veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Computerspielworkshops in München in den Sommerferien

  1. Pingback: Sechs Spiele in drei Tagen: 1. GameLabor-Kurs mit Kodu fertig | gameLabor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *